Und weiter gehts...

Montag den 3.9:

FEIERTAG, es war Labor Day, was heisst das ich FREI hatte!! Juhu, der Tag begann ganz ruhig, schoen ausschlafen... danach wurde dann das grosse Barbeqe vorbereitet. Wir haben etliche Sachen zubereitet...von Obstsalat, Gemueseteller, zu deutschen Apfelkuchen (von Mir!) Fruechten in Schokolade, Hot Dogs und so weiter....und natuerlich HAMBURGER, bis aufs Brot sogar selber gemacht, das heisst hier schon was.
Denn hier kann man eigentlich alles fertig kaufen oder braucht es nur zusammen klatschen.

Dann sind etliche Leute vorbei gekommen um mit uns zu essen. Ich weiss schon gar nicht mehr wer das war, geschweige denn wie die alle hiessen...keine Ahnung, waren zu viele!

Dann ist das Au Pair einer befreundeten Familie vorbei gekommen und wir sind zusammen nach Starbucks gefahren.

Ja, das wars dann auch schon wieder, Tag vorbei.

Dienstag den 4.9:

Frueh aufstehen war angesagt, arbeiten. Ich muss allerdings nur die Kleine wecken, weil die grosse zu einer neuen Schule geht und schon sehr frueh los muss, sodass ihre Eltern sie wecken.
Nachdem sie dann im Bus war, hatte ich erstmal Freizeit...wunderbar, bin dann mit dem alten Au Pair zu Target ein bisschen einkaufen gefahren, war ganz nett.

Um vier habe ich die Kleine vom Bus wieder abgeholt, sie ins Auto verfrachtet und ich bin mit ihr und dem alten Au Pair zur Piano Stunde gefahren (Den Weg werd ich mir bestimmt nie merken koennen..) haben die Grosse dann ins AUto verfrachtet, da sie Piano hatte.
Dann ging es weiter zum Soccer Training der Kleinen und danach war der Arbeitstag rum. Sind noch schnell was einkaufen gefahren und dann bin ich mal wieder mit der Steffi aus der Nachbarschaft zu Starbucks, wo auch sonst.

Mittwoch den 5.9:

Neuer Arbeitstag, erst die Kleine wecken, aufpassen das sie sich ordentlich fertig macht und zum Bus bringen. Danach habe ich meine Waesche erledigt, muss ja auch mal erwaehnt werden...
Mittags bin ich mit den alten Au Pair und zwei Nachbarinnen zum Maccaroni Grill gefahren. Lecker Pasta zum Lunch.

Dann ging der Marathon los, grosse abholen, kleine abholen, zum Piano fahren, zum Soccer fahren, diesmal fuer jeweils das andere Kind...nach einigen Zickereien war auch das geschafft.

Abends war dann grosser Treff bei Starbucks, einige andere Au Pairs waren da und auch ein Maedel, die in meiner Nachbarschaft wohnt und mit mir auf der Orientation war (die ich leider aber nie vorher traf) naja, sie kommt uebringends aus Lettland.

Donnerstag den 6.9:

An diesem Tag ist das alte Au Pair nach Hause geflogen, war sehr traurig.

Habe eigentlich den Tag ueber auch nichts besonderes gemacht, wir waren im Haus und ich hatte mit den Girls nen schoenen Tag.

Abends, was auch sonst, Starbucks mit Steffi.

Freitag den 7.9:

Okay, Ortszeit 7 Uhr, Badezimmer Basement. Was geschah?
Nadine, voellig verschlafen, macht sich fertig und dann SCHOCK...

Ich stand im Bad und dachte mir okay, da gibt es mehrere Moeglichkeiten...du kannst schreien....um hilfe rufen....einfach stehen bleiben....toeten...fangen oder beten....

ICh hatte mich fuer toeten entschieden...denn vor mir eine SCHLANGE...ja richtig Schlange..okay, es war nen Baby aber hallo? Ne Schlange...

Okay, den Schock hab ich nun auch verwunden..aber es war nicht schoen...

Weiter gehts, nachdem die Kids in der Schule verfrachtet waren, bin ich mit Steffi in eine super tolle Shopping Mall gefahren. Hab auch ein bisschen nur gekauft. Aber wir sparen nun um dann mal richtig einzukaufen...

Danach arbeiten und abends werd ich mich mit Maedels zum DVD Abend treffen...

Und nu muss ich auch los...bye...und liebe Gruesse aus Virginia!

8.9.07 01:58

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Antin (8.9.07 17:45)
hallo liebes Dienchen!! man wird ja schon ein bissel neidisch wenn man das alles so liest! :D ich freu mich so dolle für dich, es scheint dir ja richtig gut zu gehn!!!! aber wann gibts denn mal endlich die versprochenen bilder? ich warte schon jeden tag ganz gespannt! dann mach dir noch ein paar weitere schöne tage, die ich dann hoffentlich mit der gleichen gespanntheit lesen darf! ach ja und die geschichte mir der schlange....ich bin ja echt stolz auf dich, soviel zum thema "nadine in amiland" :D
hab dich ganz dolle lieb!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen